Sudoku




Sudoku Varianten

Was ist Sudoku Varianten?

Sudoku Varianten erfreuen sich in den letzten Jahren steigender Beliebtheit. Das knacken von logischen Rätseln fasziniert uns sehr und auch die vielen Sudoku Varianten, wie z.B. Sudoku 16, Jigsaw Sudoku oder Sudoku Evil ziehen uns in ihren Bann. Erfunden wurde das Sudoku nicht wie man annehmen würde von einem Japaner, sondern von einem Amerikaner, nämlich Howard Garns, im Jahre 1979. Damals hatte es den Namen Number Place und wurde 1986 in das heute bekannte Sudoku umbenannt, da es sich zu dieser Zeit in Japan zunehmender Beliebtheit erfreute. Von Japan aus trat das Sudoku dann seine Welteroberung an. Wörtlich aus dem Japanischen übersetzt heißt Sudoku in etwa "Isolieren Sie die Zahlen". Bei diesem logischen Rätsel sollen in der Urform, dem Sudoku 9x9 Gitter die Ziffern 1 bis 9 so in die 3x3 Unterblöcke eingetragen werden, dass in jeder Zeile und Spalte die Ziffern nur einmal vorkommen. Der Ausgangspunkt zum Lösen des Rätsels ist ein Gitter, in dem bereits mehrere Ziffern eingetragen sind. Anschließend muss der Raster durch logische Ergänzung ausgefüllt werden. Die Mindestanzahl für die ausgefüllten Felder, damit ein Sudoku eindeutig lösbar ist, ist bis heute ungelöst. Die kleinste gefundene Variante ist Sudoku 17.

X Sudoku

Neben dem 9x9 Standardraster gibt es heute eine Vielzahl von Sudoku Varianten, die alle interessant sind und neue Herausforderung an die Rätsellöser stellen. Eine der bekanntesten Sudoku Varianten ist das so genannte X Sudoku. Bei dieser Variante muss zusätzlich zu den bekannten Bedingungen des normalen Sudokus auf jeder der beiden Hauptdiagonalen durch den gesamten 9x9 Raster jede Zahl genau einmal vorkommen. Bei diesen Sudoku Varianten kommen nicht nur der 9x9 Raster vor, sondern es gibt auch Rätsel mit einem 8x8 Raster. Bei diesen Sudoku Varianten gibt es dann aber keinen gemeinsamen Schnittpunkt und das charakteristische X-Muster entsteht hier dann nicht. Beim X Sudoku können auch schon 12 vorgegebene Zahlen ausreichen um eine eindeutige Lösung zu finden.

Hyper Sudoku

Eine der weiteren Sudoku Varianten ist das zurzeit sehr beliebte Hyper Sudoku. Beim Hyper Sudoku gibt es ähnlich wie beim X Sudoku zusätzliche Einheiten, in denen jede Zahl genau ein Mal vorkommen muss. Beim Hyper Sudoku hat man vier zusätzliche Blöcke, die um ein Feld versetzt über den normalen Blöcken des Rätsels liegen. Bei diesen Sudoku Varianten muss man mehr auf die Blöcke achten, als beim Standardsudoku, wo man gleichermaßen auf Spalten und Zeilen achten muss.

Samurai Sudoku

Seit Beginn des Jahres 2006 gibt es auch eine der Sudoku Varianten, die sich erheblich vom Standardraster unterscheidet, nämlich das Samurai Sudoku oder Gattai 5. Beim Samurai Sudoku muss nicht nur ein Standardraster ausgefüllt werden, sondern gleich fünf. Die Standardraster überlappen sich dabei teilweise und sind in Form eines X angeordnet. Die Ecksudokus teilen sich jeweils eine Zeile mit dem Zentralsudoku. Es gibt hierbei auch Sudoku Varianten wo 13 Blöcke zu einem Sudoku zusammengesetzt werden. Diese werden dann als Monster Sudoku oder Mega Sudoku bezeichnet. Erfahren Sie auch wissenswertes über andere Sudoku Arten und Samurai Sudoku drucken. Wer sich einer anderen Herausforderung stellen möchte, hat die Möglichkeit Killer Sudoku online zu spielen. Dafür gibt es zahlreiche Variationen von Sudoku Killer und Killer Sudoku ausdrucken, die sich jeweils auf Buchstaben, Samurai oder Zahlen Sudokus übertragen lassen.

Sudoku Leer

Ein Sudoku bekommt erst dann leben, wenn man die entsprechenden Zahlen vorgefertigt einsetzt. Diese Zahlen können sehr unterschiedlich sein und richten sich in aller erster Linie nach dem individuellen Wunsch für dieses Sudokuspiel. Es ist erwiesen, dass man immer dann ein guter Sudokuspieler ist, wenn man auch in der Lage ist selbstständig ein Sudoku zu erstellen. Schließlich muss man zur Erstellung eines Sudoku-Rätsels von Anfang an alle Zahlen komplex im überblick haben, um die entsprechenden schon aufgedeckten Zahlen stimmig einzusetzen. Somit ist ein Sudoku leer eine sehr gute Möglichkeit, das spielen von Sudoku zu trainieren. Schließlich geht es im Sudoku darum, dass man über logische Denkprozesse entsprechende Zahlen findet und einsetzt.

Fudschijama

Eine andere der Sudoku Varianten ist das Fudschijama. Hier gibt es 4x4 Blöcke in die je 16 verschiede Zahlen, Buchstaben oder Symbole eingetragen werden müssen. Da diese Variante nicht ganz einfach zu lösen ist gibt es auch so genannte Einsteiger oder Mini-Sudokus. Hier gibt es dann 2x3 Blöcke, wo nur 36 Felder ausgefüllt werden müssen. Für Kinder gibt es 4x4 Sudokus, die eine Kantenlänge von 2 aufweisen und so nur vier Ziffern pro Block eingetragen werden müssen.

Stairstep Sudoku und Roxdoku

Sudoku Varianten die treppenförmig angeordnet sind, werden auch als Stairstep Sudoku bezeichnet. Oft weisen diese auch unregelmäßig geformte Blöcke auf, die als treppenförmig bezeichnet werden.

Eine der interessantesten und komplexesten Sudoku Varianten ist das Roxdoku. Bei dieser Form muss man nicht nur zweidimensional denken, sondern dreidimensional. Die Blöcke sind 3x3x3 angeordnet und die Zahlen dürfen in den Spalten, Zeilen und Ebenen nur einmalig vorkommen. Natürlich gibt es auch bei den Roxdokus Rätsel die auch noch mehr Blöcken (4x4x4, 5x5x5 ....) aufgebaut sind. Die Lösung dieser Sudoku Varianten ist am Computer am einfachsten, da dort das Spielfeld in alle Richtungen und Höhen gedreht werden kann.

Comparison Sudoku und Str8ts

In österreich wurde eine der ungewöhnlichsten Sudoku Varianten erfunden, das Comparison Sudoku. Bei dieser Rätselvariante sind keinerlei Zahlen innerhalb des Sudokus vorgegeben. Die Grenzfelder der Einzelfelder jedes Blockes sind mit einer Ein- oder Ausbuchtung zum Nachbarfeld hin versehen. Diese Ein- und Ausbuchtungen sind im Sinnen von < (= kleiner als) und > (=größer als) zu verstehen. Die bekannten Standardregeln des Sudokus gelten auch in dieser Variante. Die Lösungen müssen dabei allerdings durch Vergleiche gefunden werden. Beim Comparison Sudoku sind logische Denker gefragt um diese kniffligen Rätsel lösen zu können.

An Kreuzworträtsel erinnern die Str8ts. Diese bestehen auch wie die Standardsudokus aus 9x9 Feldern. Im Inneren existieren aber schwarze Felder, die eben an Kreuzworträtsel erinnern. Die schwarzen Felder können mit einer Zahl versehen sein oder aber auch leer sein. Der Rätsellöser muss allerdings nur die weißen Felder ausfüllen und dabei aus weißen zusammenhängenden Feldern Straßen bilden, in denen jede Zahl nur einmalig vorkommt. Es werden hier also keine 3x3 Blöcke ausgefüllt und die Reihenfolge der Zahlen in den Straßen kann beliebig sein.

Auch in den Schulen werden Sudoku Varianten, Sudoku Freiform , Standard Sudoku oder Buchstaben_Sudoku als Lernhilfe eingesetzt. Hier kommen Buchstaben-, Silben und Wörter-Sudokus zum Einsatz. Durch das wiederholte Lesen können sich die Schüler die Buchstaben und Silben leicht einprägen.

Die grundsätzlichen Regeln für das Lösen der Sudokus sind bei allen Sudoku Varianten gleich. Das Gesamtspielfeld wird in kleinere Felder unterteilt und in einigen Feldern sind schon Zahlen eingetragen. Normalerweise sind bei 81 möglichen Feldern 22-36 Felder mit Zahlen ausgefüllt. Die leeren Felder müssen nun so ergänzt werden, dass in jeder Spalte, Zeile und in jedem Block jede Ziffer nur ein einziges Mal vorkommt. Während des Lösens können mehrere Möglichkeiten innerhalb einer Einheit bestehen, die durch die fix vorgegebenen Ziffern begrenzt werden. Durch systematisches Anordnen der Lösungszahlen werden die verschiedenen Möglichkeiten eingegrenzt und die Lösung des Sudokus entsteht. Das interessante am Lösen von Sudokus ist, dass obwohl mit Ziffern gearbeitet wird, keinerlei Rechenkenntnisse erforderlich sind und daher auch Kinder viel Spaß am Lösen dieser Rätsel haben.

Die verschiedenen Sudoku Varianten, wie auch 12er Sudoku, Squiggly Sudoku, Mini Sudoku, Sudoku Shack, Sudoku Blanko und Sudoku Chaos bieten viel Spaß und Spannung und fordern uns jedes Mal aufs Neue heraus. Ob Sudoku 129, Sudoku 25x25, Sudoku 12, Sudoku 12x12 oder Sudoku 2, die vielen unterschiedlichen Sudoku Varianten bieten für jeden etwas. Durch das logische Denken trainieren wir unseren Geist und gleichzeitig ist das Rätsellösen eine Beschäftigung für die ganze Familie. Es können also eine Vielzahl von Sudoku Varianten gewählt werden, welcher Schwierigkeitsgrad für einen selber der geeignete ist muss jeder individuell entscheiden. Die vielen Sudokus wie Sum Sudoku, Chaos Sudoku oder Super Sudoku bringen dabei viel Abwechselung mit sich. So kann sich jeder eine für sich selbst angenehme Form des Sudokuspiels bestimmen.

Neben den klassischen Sudoku-Zahlenrätseln mit 81 Feldern in die die Ziffern 1 bis 9 eingetragen werden müssen, gibt es mittlerweile ein Vielzahl von Sudoku-Abwandlungen, wie Sudoku 17, Killer Sudokus, Killer Sudoku Online oder Sudoku Samurai. Einige davon sind mehr, andere weniger bekannt. Sudoku 16x16 gehört zu den bekannteren Sudokus. Wir möchten Ihnen hier einige Varianten vorstellen und erklären. Dabei handelt es sich jedoch keineswegs um eine vollständige Aufzählung aller Varianten, da es ständig neue Varianten und Erweiterungen gibt. Allein bei der ersten Sudoku-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 wurden mehr als 25 verschiedene Varianten gespielt. Von Zeit zu Zeit werden wir Ihnen hier neue Sudoku-Varianten vorstellen.

Seit einiger Zeit wird Sudoku bei uns immer beliebter. Es ist ein Logikrätsel für jung und alt und das Wort Sudoku bedeutet soviel wie "Isolieren Sie die Zahlen". Auch wenn der Name japanisch ist, wurde das Spiel von einem Amerikaner namens Howard Garns erfunden. Was hier in Europa allerdings nicht so bekannt ist ist, dass es von dem beliebten Spiel auch einige Sudoku Varianten gibt.

Bei den meisten Sudoku Varianten kommen noch Bereiche dazu, so dass die Schwierigkeitsstufe meistens erhöht wird. Gleich ist, dass alle in den entsprechenden Bereichen die Zahlen 1-9 beinhalten müssen. Wie z.B. beim "Geometrie Sudoku" oder auch "Zick-Zack-Sudoku". An die Stelle der üblichen 3x3 Blöcke werden Bereiche unregelmäßig farbig markiert und in diesen farbigen Markierungen müssen die Zahlen 1-9 stehen.

Bei den Sudoku Varianten "Extra Regions Sudoku" und "Farbsudoku" bleiben die 3x3 Blöcke erhalten es kommen aber noch farbige Bereiche hinzu, die dann auch die entsprechenden Ziffern enthalten müssen. Beim "Farbsudoku" ist sogar jedes Feld mit einer von 9 Farben gekennzeichnet und jede Farbe entspricht einer Ziffer. Beim "Extra Regions Sudoku" ist die Farbauswahl der Felder unregelmäßiger und es gibt weniger Farben.

Bei zwei Sudoku Varianten, dem "Diagonal-Sudoku" und dem "Farbdiagonalsudoku" müssen auch die beiden Hauptdiagonalen des ganzen Spielfeldes die Zahlen 1-9 enthalten. Bei der farbigen Version kommen erschwerend wieder die 9 Farben, für jede Ziffer auch eine Farbe, dazu. Eine der interessantesten Sudoku Varianten ist das sogenannte "Even-Odd-Sudoku", bei dem das Spielfeld unregelmäßig in weiße und graue Felder gefärbt ist. Die Blöcke bleiben auch erhalten und in den grauen Feldern dürfen nur gerade Zahlen stehen, in den weißen Feldern dagegen nur ungerade Zahlen. Zusätzlich müssen die Ziffern 1-9 natürlich auch noch in den einzelnen Blöcken vorkommen.

Man kann also aus einer Vielzahl von Sudoku Varianten, wie 16er Sudoku, Freiform Sudoku, Super Sudoku, Sudoku 9x9 und Sudoku Name wählen und für sich bestimmen, welcher Schwierigkeitsgrad für einen selber der geeignete ist oder man sucht sich aus den Sudoku Varianten mehrere heraus, so dass man mehr Abwechslung hat. So kann sich jeder eine für sich selbst angenehme Form des Sudokuspiels bestimmen.

4x4-Sudokus

Eine Abwandlung für Kinder und andere Einsteiger sind Sudoku-Minis. Bei den 4x4-Sudokus müssen die Zahlen 1 bis 4 eingetragen werden müssen.

4x4-Sudoku

6x6-Sudokus

Analog zu den 4x4-Sudokus gibt es auch eine etwas anspruchsvollere Einsteigerversion mit 36 Feldern in die die Ziffern 1 bis 6 nach den Sudoku-Regeln eingetragen werden müssen.

6x6-Sudoku

Samurai-Sudoku

Samurai-Soduku ist eine Abwandlung des originalen Sudokus und ist dem Original im Wesentlichen sehr ähnlich. Der Unterschied ist der, dass 5 übereinander liegende Sodukus zu lösen sind. Samurai Sudokus sind selbst für erfahrene Spieler eine echte Herausforderung.

Samurai-Sudoku

Killer-Sudoku

Killer-Sudoku ist eine weitere sehr interessante Abwandlung der Originalidee. Killer Sudoku testet Ihre logischen Fähigkeiten ganz besonders und gibt keine einzige Zahl vor. Farbige Bereiche (oft auch durch Linien oder Schraffuren dargestellt) müssen die angegebene Summe ergeben. Wem dieser hohe Anspruch nicht genug ist, für den gibt es auch Killer-Samurai-Sudokus. Das sind dann also 5 überlappende Sudokus ohne eine einzige vorgegebene Zahl.

Killer-Sudoku

Augen-Sudoku

Augen-Sudoku ist eine Abwandlung des 6x6-Sudokus. Statt Zahlen werden die "Augen" eines Würfels in die Felder eingetragen. Um die Schwierigkeit zu erhöhen sind nicht alle Punkte der Augen vorgegeben.

Würfel-Augen-Sudoku

Sudoku Tipps





02.03.2012 - Soduku im Trend der Zeit
Sudoku ist in! Längst hat ein sehr weites Spektrum an (...)

02.02.2012 - Online Sudoku
Sudoku, das Kultspiel aus Japan kennt jeder und das es (...)

01.01.2012 - Das Lösen von Sudoku Rätseln trainiert das logische Denken
Das Zahlenrätsel Sudoku, welches in Japan entwickelt wurde, findet auch (...)